. .

Spielberichte



Hürth - HC Aussem 23 : 20

Das Spiel fing ausgeglichen an und das, obwohl dem HC Aussem nur ein Ersatzspieler auf der Bank zur Verfügung stand und die Hürther eine volle Bank hatten.
Die Ansage in der Kabine war klar, wir wollten unser Spiel aufziehen und uns nicht vom Gastgeber unter Druck setzen lassen.
Die ersten 10 Minuten verliefen dann auch ohne Vorteil für beide Mannschaften, Hürth legte vor, wir glichen aus bis zum 5:5.
Danach konnte der HGV sich etwas absetzen und es ließen sich deutlich Konditionsprobleme beim HC Aussem feststellen.

Zur Halbzeit stand es 17:9 für die Gastgeber.

In der Pause wurden die Probleme deutlich angesprochen, insbesondere, dass unser Torwart eine extrem schlechte Bilanz hatte, mit nur 6 gehaltenen Bällen.

Die 2. Halbzeit sollte anders werden, und sie wurde anders.

Der HC Aussem schaffte eine fantastische Aufholjagd.
Aussem gelangen 9 Toren, Hürth in der gleichen Zeit nur 3.

Jedoch merkte man zum Schluss des Spiels die dünne Personaldecke des HC Aussem und die Hürther konnten einen 3 Tore Vorsprung bis zum Endstand von 23:20 halten.

Das Ergebnis geht so auch in Ordnung.

Eine Aktion muss noch erwähnt werden. Die Nummer 9 von Hürth lief einen Tempogegenstoß und wurde von einem Spieler vom Aussem attakiert und beim Versuch den Ball wegzuschlagen am Kopf getroffen. Das war defenitiv keine Absicht, sondern das Resultat, dass unser Spieler einfach konditionell am Ende war.

Dafür ein Entschuldigung an den Hürther Spieler.

Allerdings sollten einige Zuschauer des HGV Hürth-Gleuel mal überdenken und sich fragen, ob es nötig ist, bei einem Jugendspiel den Spieler dann verbal so anzugehen.
Deshalb auch ein Dankeschön an den Hürther Trainer der das sofort unterbunden hat.

Übrigens, unser Torwart Chihad hat in der zweiten Halbzeit mit 18 Paraden geglänzt.

Jungs, die 2. Hälfte des Spiels war das beste, dass ich von euch gesehen habe.
Glückwunsch

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Niklas 5(2); Erik 6; Luca 8; Simon 1

HC-Aussem - Leichlinger TV 20 : 22 (10 : 12)

Als erstes möchte ich mal unserem Gegner für ein absolut faires Spiel danken.
Ihr seid eine total sympathische Mannschaft, die Spieler als auch das Trainerteam.

Jetzt zum Spiel.

Der HC Aussem hatte Anwurf, und dieser wurde dann auch in ein 1 : 0 verwandelt, allerdings nicht beim ersten, sondern erst beim dritten Angriff.
Beide Mannschaften zeigten zu Beginn des Spiels Nerven und versuchten zu schnell abzuschließen.

Allerdings bekamen die Gäste ihre Nerven schneller in den Griff, und so stand es nach 10 Min. 4 : 7 für Leichlingen. Diese Führung konnte sogar bis zur 20 Min. noch auf ein 8 : 12 ausgebaut werden. Unsere Jungs schafften es aber bis zum Halbzeitpfiff, auf 2 Tore beim Stand von 10:12 heranzukommen.

Es war alles noch offen, und man wollte in der 2. Halbzeit an die gute Leistung der letzten Minuten der 1. Halbzeit anknüpfen.

Leichlingen setzte sich allerdings bis zur 35. Minute mit 5 Toren zu einem 19 : 14 ab.
Dann begann die Aufholjagd des HC Aussem, und man kämpfte sich in der 46. Minute bis auf ein 19 : 20 heran.
Jetzt kamen die Nerven wieder ins Spiel, und durch individuelle Fehler konnte der Leichlinger TV das Match zu seinen Gunsten mit 2 Toren Abstand entscheiden.

Danke auch noch mal an unseren Enzo, der sich bereit erklärt hat, das Spiel zu leiten.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Erik 7 (1), Chakir 1, Cueneyd 2, Jan 1, Simon 3, Niklas 6(1)

Nippes - HC Aussem

Es war das letzte Spiel der Hinrunde und das sollte gewonnen werden.
Die Größe unserer Mannschaft war sehr übersichtlich, nur 8 Spieler standen zur Verfügung.
Dennoch war klar, dieses Spiel muss gewonnen werden.

Die Kölner hatten auch personelle Probleme, dort saßen auch nur 2 Spieler auf der Bank, zusätzlich mussten sie den Torwart der D-Jungend zwischen die Pfosten stellen. An dieser Stelle ein großes Kompliment an den Jungen, er hat seine Sache mehr als gut gemacht und ein paar tolle Paraden gezeigt.

Aber jetzt zum Spiel.
Der HC Aussem kam gut ins Spiel und konnte sich direkt mit 2 Toren absetzen, jedoch glich die Heimmannschaft wieder aus. Dann drehte unsere linke Seite auf und machte ein ums andere Tor.

Besonders hervorzuheben unser Erik, der ein extrem starkes Spiel im Angriff machte.

Leider konnte heute die Abwehr nicht so überzeugen, die immer wieder durch einfache Einzelaktionen überlistet wurde.
Allerdings muss man sagen, die Führung gaben unsere Jungs nie ab und gingen mit 11:15 in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte wurde konzentrierter gespielt und vor allem auch mal durchgespielt und nicht immer der schnelle Abschluss gesucht.
Der Sieg war nie in Gefahr und so gewann der HC Aussem sein 2 Saisonspiel mit 28 :20

Die Tore warfen:
Niklas 2, Luca 10, Erik 15, Chuneyd 1

Weihnachtsfeier des HC Aussem



Unsere Jugend sollte ein Spiel gegen ihre Eltern machen, damit diese mal am eigenen Leib spüren, was die Jungs Woche für Woche leisten.
Und tatsächlich zeigten einige Eltern die Bereitschaft, im direkten Vergleich anzutreten.
Es wurde ein lustiges und faires Spiel, das von unserem parteiischen Schiri Dietmar geleitet wurde ;-).

Immer wieder kam er zu Fehlentscheidungen, die es der Mannschaft der OLD STARS schwer machten.
Jedoch spielte die Jugend auch ihre Angriffe überzeugend runter und machte ein ums andere Tor.
Was besonders nennenswert war, unser Gomez hatte eine schlechten Tag, viele Fehlwürfe und individuelle Fehler brachten die YOUNG STARS immer wieder in Ballbesitz.

Auch Ralf war nicht ganz auf der Höhe, ihm wurden oft Schritte bzw. Doppelfehler abgepfiffen.

Die Jugend hat das Spiel mit 24:21 gewonnen.

HC Aussem - Dünnwalder TV 15 : 34

Dieses Spiel lässt sich einfach beschreiben, gutes Handballspiel und Wahnsinn.
In den ersten Minuten ging das Spiel auf beiden Seiten hin und her. Die Gäste legten ein Tor vor, der HC Aussem glich aus.

Bis zum 3:3 stand die Abwehr der Heimmannschaft gut und im Angriff wurden die Chancen genutzt.

Was dann kam war ein Desaster. Dünnwald konnte 12 Tore in Folge werfen, die Jungs aus Aussem nur 2.

So stand es zur Halbzeit 5:15 für Dünnwald.

In der 2. Hälfte sollte sich das ändern, aber es kam anders. Dünnwald zog Tor um Tor davon und der HC Aussem fand kein Mittel, die offensive Deckung zu durchbrechen und so stand es 10 Min. vor Schluss 10:30 für Dünnwald.

Dann ging ein Ruck durch die Heimmannschaft und die Jungs fingen an, Handball zu spielen.
Von dem statischen Spiel war nichts mehr zu sehen. Es wurden Wechsel gelaufen, auch das einfache Doppelpass-Spiel brachte die Abwehr von Dünnwald unter Druck.
So konnte man zumindest im Ansatz doch zeigen, dass die Aussemer Handballspielen können.

Am Ende blieb aber ein weinig schmeichelhaftes Ergebnis von 15 : 34.

Von dieser Seite noch ein Kompliment an unseren Gäste, die fair und ohne übertriebene Härte spielten.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Niklas 7,Cueneyd 1, Luca 3, Erik 4

Rath-Heumar - HC Aussem 11 : 14

In diesem Spiel sollte es endlich mit dem ersten Sieg klappen.
Die Vorgaben waren klar, in der Abwehr sollte stabil gestanden und im Angriff konzentriert durchgespielt werden, um dann die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen.
Es kam mal wieder anders.
Das Passverhalten war katastrophal, immer wieder Pässe, die ins nichts gingen, Torwürfe aus zu großer Distanz und eine Torausbeute, die eigentlich nicht vorhanden war.

So stand es nach 15 Minuten 6:2 für Rath-Heumar.

Im Time-Out wurden klare Worte gesprochen und siehe da, danach fing der HC Aussem an, Handball zu spielen und so ging man mit dem Stand von 7:7 in die Halbzeit.

Man sollte meinen, jetzt wüssten die Jungs von Aussem, wie es weitergehen sollte, aber...
Genau, es kam wieder anders, Rath-Heumar zog wieder mit 3 Toren davon.

Doch dann rissen sich unsere Jungs zusammen, drehten das Spiel, und gewannen ihr erstes Meisterschaftsspiel mit 14:11.

Ein Wort noch in eigener Sache:
Jungs wir sind stolz auf euch, aber denkt bitte das nächste mal auch ein bisschen an die Nerven eurer Trainer, macht es nicht so spannend, sondern zeigt direkt, was Ihr könnt.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Niklas 3, Luca 4, Jonas 6(1), Erik 1

HC Aussem - TUS Wesseling 17:23

Heimspiel und der erste Sieg lässt noch immer auf sich warten.
Der Gastverein reiste mit genau 7 Spielern an, und die Vorgabe war klar: Aussem sollte über Tempo ins Spiel kommen.
Leider waren die einzigen, die das Spiel zwingend gestalteten, die Wesselinger. Durch einfaches Kreuzen, rissen sie immer wieder Lücken in die Abwehr des HC Aussem und kamen so zu einfachen Toren.
Dazu kam auf der Heimseite, dass Pässe immer wieder nicht ordentlich gespielt wurden oder Tempogegenstösse nicht verwandelt wurden.

Das Ergebnis geht so in Ordnung.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Luca 2, Chüneyd 1, Eric 8, Niklas 6.

HSV Bocklemünd - HC Aussem 24:13

Die Jungs vom HC Aussem hatten sich viel vorgenommen, vor allem weil das Heimspiel der letzten Saison mit nur einem Tor verloren ging.

Das Spiel fing auch gut an, der erste Angriff der Gastgeber wurde abgefangen, und der HC Aussem konnte punkten und ging in Führung.
Was dann allerdings kam, damit hatte niemand gerechnet. Die Kölner warfen in eigener Halle 5 Tore hintereinander, unsere Jungs nicht eins.
Nach einem Time-Out und klaren Worten von der Bank kamen wir besser ins Spiel, allerdings konnte der Vorsprung nicht verkürzt werden.
Die Aussemer konnten den einzigen Spielzug, den die Jungs aus der Domstadt ansetzten nicht unterbinden.
Die Mitte passt an den Kreis, der Halbrechte zieht Diagonal auf die halb linke Position und bekommt vom Kreis das Anspiel.
Die Nummer 2 von Boklemünd machte ein sehr starkes Spiel und machte es den Aussemern sehr schwer.

Wer das Spiel insbesondere Schwer machte, war der weibliche Heimschiedsrichter. Entscheidungen wurden unterschiedlich getroffen, halt Heimvorteil und das teilweise unfaire Spiel der Kölner nicht bestraft. Schade, dass es so etwas im Jugendhandball schon gibt. Selbst der Trainer der Heimmannschaft sah verschiedene Entscheidungen skeptisch.

Unsere Jugend hat noch einen harten Weg vor sich, aber wir werden besser.

Besonders herauszuheben ist unser Torwart Chihad, der wirklich ein paar tolle Paraden zeigte.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Niklas 4(2), Luca 7, Eric 2

HC Aussem - HGV Hürth-Gleuel 20-24 (8-11)

Erstes Heimspiel für unsere junge Truppe, es sollte eigentlich der erste Sieg werden...

Beide Mannschaften fingen nervös an Ballverluste und Fehlwürfe auf beiden Seiten.
Hürth fand schneller ins Spiel und konnte sich mit 3 Toren absetzten, und dieser Vorsprung hielt auch bis zur Halbzeit.
In der Pause wurden die Probleme angesprochen, und neuer Mut gefasst.
Man versuchte, konzentrierter in die zweite Hälfte zu gehen.

Aber wieder zu schnell abgeschlossene Konter, überhastete Pässe und kleinere Abwehrfehler ließen den Traum vom Sieg platzen.

Erwähnenswert waren die Paraden und die 2 gehaltenen Siebenmeter von unserem Keeper Chihad, sowie Erik, der mit vielen Einzelaktionen 12 Tore beisteuerte, sowie Niklas, der zum zweiten Mal die noch nicht geordnete Abwehr überlistete und einen Freiwurf schnell ausführte und so ein einfaches Tor machte.

Ich denke, wir sind auf einem guten Weg und werden weiter mit den Jungs arbeiten.

Der erste Sieg ist nah.

Die Tore warfen:
Eric 12 Niklas 4 Luca 3 (2) und Mustafa 1

Leichlinger TV - HC Aussem 26 : 21

Erst einmal ein Hallo an unsere große Fangemeinde.

Das erste Spiel der neuen Saison ist vorbei, und man muss sagen, dass unsere junge Mannschaft doch einiges beherzigt hat, was beim Training und in der Vorbereitung besprochen und geübt wurde.

Das Spiel ging für den HC Aussem gut los, man konnte sich mit 2 Toren absetzen, dann jedoch kam auch der Gegner besser ins Spiel und glich aus.
Es war ein gutes und faires Spiel beider Mannschaften und Leichlingen ging mit einer 3 Tore Führung in die Halbzeit.
Nach der Pause wurde von beiden Trainern von Aussem gefordert, konzentriert durchzuspielen und die Lücken zu nutzen, es kam jedoch anders.
Leichlingen konnte durch Unkonzentrierheiten unserer Mannschaft zweimal punkten, und der fünf Tore Abstand wurde bis zum Schluss nicht mehr aufgeholt.

Trotzdem muss man ein paar Aktionen hervorheben:
Unser Linksaussen Eric machte ein tolles Spiel und belohnte sich selbst mit 11 Toren.
Niklas nutzte eine Freiwurfsituation, in der die Gäste noch nicht geordnet in der Abwehr standen, und machte ein einfaches schnelles Tor.
Und zuletzt ein Freiwurf von Rechts Aussen, Niklas führte ihn aus, er sah Eric ungedeckt auf der linken Seite spielte den langen Pass, den Eric leicht in ein Tor verwandelte.

Das waren nur ein Paar Highlights des Spiels.

Alle Spieler haben gute Fortschritte gemacht, und wir freuen uns auf die nächsten Spiele.

Auch ein Dankeschön an den Jugendschiedsrichter, der das Spiel souverän leitete.

Die Tore für den HC Aussem warfen:
Niklas 4(1), Luca 4(1), Chakir 1, Chüneyd 1, Eric 11